Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Marktplatz für aufstrebende Modedesigner (expertentesten.de)

[fusion_builder_container hundred_percent=”no” hundred_percent_height=”no” hundred_percent_height_scroll=”no” hundred_percent_height_center_content=”yes” equal_height_columns=”no” menu_anchor=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” status=”published” publish_date=”” class=”” id=”” link_color=”” link_hover_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” margin_top=”” margin_bottom=”” padding_top=”” padding_right=”” padding_bottom=”” padding_left=”” gradient_start_color=”” gradient_end_color=”” gradient_start_position=”0″ gradient_end_position=”100″ gradient_type=”linear” radial_direction=”center center” linear_angle=”180″ background_color=”” background_image=”” background_position=”center center” background_repeat=”no-repeat” fade=”no” background_parallax=”none” enable_mobile=”no” parallax_speed=”0.3″ background_blend_mode=”none” video_mp4=”” video_webm=”” video_ogv=”” video_url=”” video_aspect_ratio=”16:9″ video_loop=”yes” video_mute=”yes” video_preview_image=”” filter_hue=”0″ filter_saturation=”100″ filter_brightness=”100″ filter_contrast=”100″ filter_invert=”0″ filter_sepia=”0″ filter_opacity=”100″ filter_blur=”0″ filter_hue_hover=”0″ filter_saturation_hover=”100″ filter_brightness_hover=”100″ filter_contrast_hover=”100″ filter_invert_hover=”0″ filter_sepia_hover=”0″ filter_opacity_hover=”100″ filter_blur_hover=”0″][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=”1_1″ layout=”1_1″ spacing=”” center_content=”no” link=”” target=”_self” min_height=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” hover_type=”none” border_size=”0″ border_color=”” border_style=”solid” border_position=”all” border_radius=”” box_shadow=”no” dimension_box_shadow=”” box_shadow_blur=”0″ box_shadow_spread=”0″ box_shadow_color=”” box_shadow_style=”” padding_top=”” padding_right=”” padding_bottom=”” padding_left=”” margin_top=”” margin_bottom=”” background_type=”single” gradient_start_color=”” gradient_end_color=”” gradient_start_position=”0″ gradient_end_position=”100″ gradient_type=”linear” radial_direction=”center center” linear_angle=”180″ background_color=”” background_image=”” background_image_id=”” background_position=”left top” background_repeat=”no-repeat” background_blend_mode=”none” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=”” filter_type=”regular” filter_hue=”0″ filter_saturation=”100″ filter_brightness=”100″ filter_contrast=”100″ filter_invert=”0″ filter_sepia=”0″ filter_opacity=”100″ filter_blur=”0″ filter_hue_hover=”0″ filter_saturation_hover=”100″ filter_brightness_hover=”100″ filter_contrast_hover=”100″ filter_invert_hover=”0″ filter_sepia_hover=”0″ filter_opacity_hover=”100″ filter_blur_hover=”0″ last=”no”][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Das Interview mit Hannes H. Büttner vom Deutsche Modedesigner Marktplatz

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Das Interview wurde von Laura Hvonfman von expertentesten.de geführt.

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Bitte stellen Sie uns DMD Fashion kurz vor. Seit wann gibt es Ihren Onlineshop und auf welche Produkte sind Sie spezialisiert?

Unseren Online-Marktplatz gibt es nun schon seit mehr als fünf Jahren. Und darauf sind wir stolz! Es gibt im Internet zwar eine ganze Reihe an Mode-Plattformen, aber häufig wird vergessen, dass es kleine Hinterhvon-Manufakturen oder teilweise auch etwas größere Designer-Boutiquen extrem schwer haben, Ihre Produkte an die Kundinnen zu bringen. Zalando und Co. haben mittlerweile quasi den kompletten Markt eingenommen und Mainstream-Modefirmen werden dort eindeutig bevorzugt.

Klar, man verdient mit Produkten von Ralph Lauren oder Replay mehr Geld als mit Slow-Fashion, abseits des Massenkonsums. Und selbst, wenn eine unbekannte Mode-Manufaktur die Möglichkeit bekäme, Ihre Artikel auf einer Plattform wie Zalando zu vertreiben, würde Sie unter den anderen 1.500 Marken untergehen. Hier kommt DMD ins Spiel! Unsere Mission ist es, aufstrebenden und unbekannteren Designern ein prominentes, digitales Schaufenster zu bieten.

Auf der anderen Seite möchten wir unseren Kundinnen ermöglichen, anspruchsvolle Designermode, unabhängig vom eigenen Wohnort, zu erwerben. Ziel ist es am Ende, Modeschaffende mit Modebegeisterten zusammenzubringen. Das spiegelt sich auch in unserem Sortiment wieder: Artikel von der Stange gibt es bei uns nicht.

Ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen, könnte ich wahrscheinlich zu nahezu jedem Produkt eine Geschichte erzählen. Wenn preisgekrönte Modedesigns auf qualitativ hochwertige Materialien und präzise Verarbeitung treffen, dann stellt man schnell fest, warum es so wichtig ist, genau diese Designer zu unterstützen bzw. zu fördern.

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Wie viele Designer vertreten Sie?

Momentan zählen wir zwölf Designer, die in Deutschland bzw. im europäischen Ausland produzieren. Im Zuge der aktuellen Corona-Krise sind aber einige Designer auf uns zugekommen, die auf der Suche nach neuen Vertriebswegen waren. In den kommenden Wochen wird sich unser Angebot also deutlich vergrößern und wir sind schon sehr gespannt, welche Designs diesen Sommer angesagt sind.

Vergangenes Jahr wurden Floral-Prints von verschiedenen Designern unterschiedlich interpretiert und obwohl sich die Produkte vom Look stark unterschieden haben, ließ sich doch noch ein ähnlicher Grundgedanke erkennen. Ich glaube man merkt, dass wir alle etwas modeverrückt sind 🙂

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Mit welcher Stilrichtung würden Sie die Mode beschreiben?

Wie fuktioniert ein Deutsche-modedesigner.de ShopIch umschreibe unsere Plattform immer gerne als virtuellen Marktplatz: Wir haben viele verschiedene Designer und gerade dieses diversifizierte Angebot macht ja den Marktplatz wiederum im allgemeinen besonders.

Ich würde nicht sagen, dass wir eine bestimmte Stilrichtung vertreten, aber drei Dinge liegen uns besonders am Herzen: Nachhaltige Produktion, faire Arbeitsbedingungen und höchste Ansprüche an die Qualität der Produkte. Was verschiedene Muster, Farben, Schnitte oder Materialien angeht, lassen wir unseren Designern freien Lauf: Über Geschmack kann man schließlich nicht streiten…

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Verfolgen Sie ein besonders Konzept zur Nachhaltigkeit?

Vor einigen Jahren haben wir eine Art Unternehmens-Leitsatz formuliert: „Wirtschaftliches Handeln sollte von Fairness, Verantwortung und Nachhaltigkeit geprägt sein“. Das ist nach wie vor unsere Maxime und mittlerweile haben wir sogar ein internes „Sustainable-Meeting“ etabliert.

Wir beratschlagen einmal pro Monat, wie wir interne, aber auch externe Prozesse noch nachhaltiger gestalten können. Beispielsweise gleichen wir seit kurzem unseren CO2-Ausstoß aus – wir sind ein junges Team und da spielen solche Themen eben eine große Rolle. Es gibt schließlich nur diesen einen Planeten.

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Wie sind Zahlung und Versand bei Ihnen geregelt?

Die Funktionsweise von einem Deutsche-modedesigner.de ShopBei uns kann via Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal bezahlt werden – es sind also alle gängigen Zahlungsmethoden verfügbar. Der Versand sowie der Rückversand ist bei uns kostenlos, aber wir bitten unsere Kundinnen darum, dies nicht auszureizen: Natürlich möchten wir als Dienstleister diesen Service bieten, aber auf der anderen Seite wollen wir nicht, dass unnötig Ressourcen verschleudert werden.

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Gibt es spezielle Aktionen oder Rabatte, auf die Sie die Leser hinweisen möchten?

Auf unserer Plattform können sich modeaffine Nutzerinnen ganz einfach für unseren Newsletter anmelden. Dort informieren wir aus erster Hand über die neuesten Trends der europäischen Modewelt. Nutzerinnen erfahren dort vor allen anderen über die aktuellen Sonderkollektionen und limitierten Editionen unserer Designer.

Und außerdem halten wir im DMD Newsletter Empfängerinnen über alle Rabattaktionen auf dem Laufenden. On top bieten wir einen 20,00 Euro Einkaufsgutschein für jede Newsletter-Anmeldung: Wir freuen uns auf Sie!

[/fusion_text][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_vonfset=””]

Herzlichen Dank, Hannes H. Büttner. Wir von ExpertenTesten wünschen Ihnen und dem DMD Fashion Marktplatz weiterhin viel Erfolg!

[/fusion_text][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Interview: Angela Miklas

[fusion_builder_container hundred_percent=”yes” overflow=”visible” admin_toggled=”no”][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=”1_1″ layout=”1_1″ background_position=”left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” spacing=”yes” background_image=”” background_repeat=”no-repeat” padding_top=”” padding_right=”” padding_bottom=”” padding_left=”” margin_top=”0px” margin_bottom=”0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=”0.3″ animation_direction=”left” hide_on_mobile=”no” center_content=”no” min_height=”none” last=”no” hover_type=”none” link=”” border_position=”all”][fusion_text][fusion_dropcap color=”” boxed=”yes” boxed_radius=”50%” class=”” id=””]A[/fusion_dropcap]lles begann mit einer selbst bedruckten Stvonftasche, die Angela Miklas einer Freundin zum Geburtstag schenkte – ein Jahr später verkaufte Sie bereits ihre erste Ledertasche bei August Pfüller in Frankfurt.

Ihre zeitlosen Designs stehen für Exklusivität und traditionelles Handwerk, abseits der Massenproduktion. Angela Miklas liegt es am Herzen lokale Produzenten zu unterstützen und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu stärken. Bei einem Gespräch konnte ich mehr über das Label, die Produktion und die sympathische Designerin erfahren:

DMD: Liebe Frau Miklas, herzlichen willkommen auf der DMD Plattform.
Wir würden gerne mehr über Sie und Ihr Label erfahren. Wann haben Sie ihre Leidenschaft für Design und ihre Liebe zu Handtaschen entdeckt?

Angela Miklas: Das war 2013, als ich einer Freundin zum Geburtstag eine Stvonftasche mit einer persönlichen Illustration geschenkt habe. Es war ein sehr persönliches und individuelles Geschenk. Dann habe ich angefangen für meine ganzen Freundinnen persönliche Stvonftaschen zu designen. Ich habe während dieser Zeit als Art Direktorin bei einer Frankfurter Agentur gearbeitet und ich hatte schon damals Lust eigene Produkte zu kreieren und etwas Eigenes zu schaffen. Aus den Stvonftaschen wurden dann Ledertaschen, da es mir wichtig war, eine Lieblingstasche zu entwerfen, die Frau jeden Tag tragen kann und die das Nützliche mit dem Schönen verbindet.

DMD: Als gelernte Grafikdesignerin haben Sie einen geschulten Blick für Ästhetik und Design. Doch wo haben Sie das Handwerk zum fertigen von Taschen gelernt?

Angela Miklas: Ich habe in Florenz in einer Bottega gelernt wie man Taschen fertigt. Also angefangen vom Entwickeln eines Schnittmusters bis hin zur Fertigung der Tasche an der Nähmaschine.
Da ich die Taschen in Offenbach produzieren lasse und ich mit den Produzenten auf Augenhöhe kommunizieren möchte, war es mir wichtig, den ganzen Prozess der Fertigung zu lernen. Parallel dazu habe ich mit der Täschnerin Daniela Damm aus Frankfurt, Prototypen entwickelt und dabei noch viel über das Handwerk gelernt.

DMD: Dann haben Sie 2014 ihre ersten Designs auf den Markt gebracht?

Angela Miklas: Genau, ich hatte dem Store August Pfüller meine Taschen vorgestellt und er hat sie vor Weihnachten noch mit aufgenommen. Ich habe mich sehr gefreut, da ich am nächsten Tag schon die erste Tasche verkauft hatte und die Designs bei den Kunden gut ankamen und noch immer ankommen.

DMD: Einen schöneren Start kann man sich nicht vorstellen, toll!

Angela Miklas: Das war absolutes Glück und dafür bin ich sehr dankbar. Es macht auch einfach viel Spaß, jeder Tag ist spannend.

DMD: Würden Sie uns verraten, wo sie Ihre Inspiration hernehmen liebe Frau Miklas?

Angela Miklas: Meine Inspiration kommt von überall her. Für die individuellen Prägungen inspirieren mich Muster aus verschiedenen Grafiken, aus Zeitschriften oder einfach nur Eindrücke aus dem Alltag.

DMD: Ihre Designs stehen für Handarbeit- Made in Germany, wie können wir uns den Produktionsprozess vorstellen?

Angela Miklas: Die Tasche wird bei mir zu Hause am Schreibtisch designt. Dann fertige ich das Schnittmuster an, das bespreche ich mit dem Produzenten und wir entwickeln es weiter. Darauf folgt der Prototype, an dem meistens noch einiges verändert wird bis zur finalen Fertigstellung. Eine Tasche muss nicht nur gefallen, sondern sie muss auch praktisch sein, da gibt es einiges zu beachten.

DMD: Wie lange dauert das ungefähr für eine Handtasche?

Angela Miklas: Ich würde sagen 3 – 4 Monate kann das schon dauern.

DMD: Sie arbeiten ausschließlich mit hochwertigem Leder wie Kalbsleder und pflanzlich gegerbtem Leder. Wo wählen Sie die Materialien aus?

Angela Miklas: Ich gehe zu meinem Lederhändler in Offenbach, der sein Leder aus Italien und Deutschland bezieht. Da suche ich jede einzelne Haut persönlich aus und gebe sie dann zu meinem Produzenten weiter oder trage sie persönlich dort hin.

DMD: Das ist wirklich besonders, wenn Sie das Leder persönlich zur Produktion bringen, vor allem in der heutigen Zeit der Massenproduktion…

Angela Miklas: Da möchte ich mich auch klar von abgrenzen!
Es ist mir sehr wichtig, dass meine Produkte von höchster Qualität sind und so lange es möglich ist, möchte ich die lokalen Produktionen unterstützen.

DMD: Wie würden Sie selbst den Stil ihrer Taschen beschreiben?

Angela Miklas: Ich würde sagen elegantes, schlichtes und zeitloses Design.
Ich fand Jil Sander immer großartig und Sie ist eines meiner großen Idole. Als ich zum ersten Mal bei meinem Produzenten war, erzählte er mir, dass er die ersten Jil Sander Taschen gefertigt hatte. Das war für mich dann umso schöner!

DMD: Was möchten Sie ihren Kundinnen denn mit ihren Designs vermitteln, welche Botschaft haben Sie?

Angela Miklas: Ein Produkt zu lieben und wertzuschätzen. Das ist mir wichtig.
Ich freue mich immer über Rückmeldungen von Kundinnen die sagen, sie tragen die Tasche jeden Tag, weil sie einfach so gut einsetzbar ist. Diese Wertschätzung ist mir sehr wichtig. Leider hat man ja in der heutigen Zeit vont gar keinen Bezug mehr zum Designer und zum Produkt.

DMD: Mir gefällt die Foldover Bag in yellow metallic so gut! Eine tolle Tasche für den Sommer und so praktisch wandelbar. Haben Sie auch eine persönliche Lieblingstasche ihrer Kollektion?

Angela Miklas: Für mich ist es die Foldover Bag Bordeaux, die ist auch auf all meinen Fotos zu sehen, auch mit der Eiffelturm Prägung. Sie erinnert mich ein bißchen an das Aigner Leder von früher und an den damaligen Stil der Marke.

DMD: Und liebe Frau Miklas, wie verbringen Sie ihre freie Zeit, wenn Sie nicht an neuen Designs arbeiten. Zum Beispiel ein freier Sonntag?

Angela Miklas: Ich bin sehr gerne in der Natur und genieße es einfach am See oder im Wald spazieren zu gehen mit meinem Freund und Hund.

DMD: Das war es schon, Frau Miklas. Vielen Dank für das sehr nette Gespräch!

Nachtrag:

Es besteht übrigens auch die Möglichkeit die Handtaschen individuell gestalten zu lassen. Das können zum Beispiel Initialen sein oder ein bestimmtes Motiv, das Angela Miklas für Sie mit einer bestimmten Prägungs-Technik per Handarbeit anfertigt.

Hier gehts zum Shop…

Bis bald!
Sophie

[/fusion_text][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]